Satzmodell (Poster)

Satzmodell (Poster im A3-Format)  3,- €
Bei mehr als 5 Exemplaren versandkostenfrei.

 

Das Poster ist zum Aufhängen im Klassenraum gedacht. Es vermittelt das "funktionale Satzmodell" (grundlegend nach Prof. Friedrich Maier).

Die linke Seite zeigt das Zusammenspiel der Satzglieder mit der Zentralstellung des Prädikates als Schlüssel; von ihm aus können alle anderen Satzglieder erfragt werden.
Die rechte Seite zeigt die den Satzgliedern (in der Regel) zugeordneten Kasus, darunter die Fragen zu den einzelnen Satzgliedern.

Im Unterricht kann ständig auf das Satzmodell als Grundlage der Satzerschließung zurückgegriffen werden, wobei der wechselseitige Bezug methodisch genutzt werden kann:

a) Das Subjekt steht im Nominativ. ↔ Alles, was im Nominativ steht, ist Subjekt oder gehört (als adjektivisches Attribut) zum Subjekt.

b) Das Objekt steht im Dativ oder Akkusativ. ↔ Alles, was im Dativ oder Akkusativ steht, ist in der Regel Objekt (zu einer Verbform) oder gehört (als adjektivisches Attribut) zum Objekt.

c) Das Adverbiale kann ein Substantiv im Ablativ sein (auch ein Abl. abs.). ↔ Alles, was im Ablativ steht, ist in der Regel Adverbiale oder gehört (als adjektivisches Attribut) zum Adverbiale.

d) Ein substantivisches Attribut steht im Genitiv. ↔ Alles, was im Genitiv steht, ist in der Regel Attribut oder gehört (als adjektivisches Attribut) zu einem substantivischen Attribut.

 

Gerade bei jüngeren Klassen können Einzelsätze nach dem Satzmodell dargestellt werden, später können Gliedsätze als erweiterte Satzglieder das Schema ergänzen.